Skip to content

STAHLWILLE reist mit vernetzten Werkzeugen zur WindEnergy Hamburg

Der Megatrend Digitalisierung verändert alle Wirtschaftsbereiche. Auch in der Windenergie gewinnt er an Bedeutung. Intelligente Werkzeuge werden schon bald in Produktion und Wartung von Windkraftanlagen Einzug halten. Der Drehmomentspezialist STAHLWILLE hat diesen Trend erkannt und präsentiert dem Fachpublikum auf der WindEnergy Hamburg das neue DAPTIQ® Sortiment mit integrations- und vernetzungsfähigen Werkzeugen.

Unter dem Label DAPTIQ® versammelt STAHLWILLE, einer der wichtigsten Lieferanten von Präsizionswerkzeugen für die Windenergiebranche, integrationsfähige und Industrie 4.0-taugliche Produkte. Zu den Highlights des Sortiments zählen beispielsweise das MANOSKOP® 766 DAPTIQ® und die vollautomatische Kalibriereinrichtung perfectControl DAPTIQ®.

Beide lassen sich kabelgebunden oder drahtlos in die Systemwelten der Anwender einbinden. Sie können Daten bidirektional austauschen, Anweisungen empfangen und ausführen. Sie befreien den Anwender von zeitraubenden Routinen, minimieren Einarbeitungszeiten und steigern die Prozesseffizienz, während sie gleichzeitig helfen, Fehlbedienungen und damit die Fehlerrate auf ein Minimum zu reduzieren. Nicht zuletzt ermöglichen sie im Zusammenspiel mit den zentralen Kundensystemen eine automatische Dokumentation von Schraubdaten.

Das MANOSKOP® 766 DAPTIQ® etwa ist in der Lage, mit einem Produktions- und Planungssystem (PPS) kabellos über sein Funkmodul oder schnurgebunden über USB zu kommunizieren und Anweisungen sowie Einstellungen zu empfangen. Zudem kann das PPS alle für die prozesssichere Dokumentation benötigten Daten live auslesen und den Objekten direkt zuordnen. Um maximale Freiheit bei der Integration in die Kundensysteme zu ermöglichen, legt STAHLWILLE alle Steuerungsbefehle des Drehmoment-/ Drehwinkelschlüssels offen. Der Systemintegrator auf Kundenseite kann somit exakt die Steuerungsbefehle verwenden, die er benötigt, um individuelle Workflows abzubilden.

Auch die vollautomatische Kalibriereinrichtung perfectControl DAPTIQ® lässt sich einbinden. Sie identifiziert den zu kalibrierenden Drehmomentschlüssel mittels RFID. Der zugehörige Datensatz wird über eine Schnittstelle automatisch aus dem kundenseitigen Computer Aided Quality-System (CAQ) an die mitgelieferte Software TORKMASTER übergeben. Alle Einstellungen erfolgen selbsttätig.

„Der kontrollierte Schraubenanzug hat für die Produktion und Wartung von Windkraftanlagen einen immer größeren Stellenwert. Gleiches gilt für die Pflicht zur Dokumentation von Verschraubungen und Schraubparametern. Auf der anderen Seite jedoch wächst der Effizienzdruck stetig“, so David Schoenen, Leiter Produktmanagement bei STAHLWILLE. „Mit integrations-fähigen Werkzeug- und Drehmomentlösungen lassen sich intelligente Strategien umsetzen, um diese Anforderung zu erfüllen.“

Über STAHLWILLE:
Seit mehr als 150 Jahren steht der Name STAHLWILLE für innovatives Werkzeug »Made in Germany«. Intelligente Drehmomenttechnik und Werkzeugsysteme, hochwertige Schraubwerkzeuge sowie individuelle Lösungen für die Werkzeugaufbewahrung im modernen Design von STAHLWILLE kommen bei Luftfahrt, Transport, Energie und Industrie zum Einsatz. Das Unternehmen vereint die Tradition deutscher Schmiedekunst mit modernsten Fertigungsverfahren und digitaler Technologie. Als einer der weltweit führenden Hersteller in der Werkzeugbranche beschäftigt STAHLWILLE mehr als 600 Mitarbeiter und verfügt über drei Produktionsstandorte in Deutschland sowie ein weltweites Vertriebsnetz.

STAHLWILLE Eduard Wille GmbH & Co. KG
Pressestelle
Lindenallee 27
42349 Wuppertal

presse@stahlwille.de
www.stahlwille.de