Skip to content

STAHLWILLE auf der Farnborough Airshow

Vom 16. bis 22. Juli 2018 schaut die Welt der Luftfahrt auf die internationale Luftfahrtmesse in Farnborough, Großbritannien. Als einer der führenden Industriepartner für Werkzeug- und Drehmomentlösungen darf STAHLWILLE nicht fehlen: Das Wuppertaler Unternehmen hat unter anderem seine neue Reading Station DAPTIQ® im Messegepäck – eine Industrie 4.0-Lösung für die Vollständigkeitskontrolle, wie gemacht für FOD-sensible Bereiche.

Werkzeuge und Drehmomentlösungen von STAHLWILLE sind aus der Luftfahrt nicht mehr wegzudenken. Gleiches gilt für die Aufbewahrungs- und Transportlösungen des Unternehmens. Es gibt kaum eine internationale Airline, die nicht auf Produkte von STAHLWILLE setzt. Der Grund: Der Drehmomentspezialist kennt die Branche seit Jahrzehnten und bietet Luftfahrtunternehmen innovative Lösungen, die selbst im hektischen Hangarbetrieb höchste Effizienz und Sicherheit gewährleisten.

Die jüngsten Lösungen in dieser Tradition stellen die Reading Station DAPTIQ® und der Werkstattwagen 95VA DAPTIQ® dar, die am Messestand von STAHLWILLE in Farnborough zu bestaunen sind. Mit Hilfe von RFID-Technologie ermöglichen sie eine sichere und effiziente Vollständigkeitskontrolle. Hierzu wird der Werkstattwagen einfach in die Reading Station geschoben, die alle RFID-Chip ausgestatteten Werkzeuge zuverlässig erkennt. Das Ergebnis der Prüfung steht dem ERP- oder Lagerverwaltungssystem für einen Vollständigkeitsabgleich unmittelbar zur Verfügung – denn die Reading Station ist vernetzungs- und integrationsfähig. Sie ist in der Lage, selbst hunderte Werkzeuge in kürzester Zeit zu erkennen. Dank der Verwendung von RFID-Technologie kann die Anordnung der Werkzeuge jederzeit verändert werden. Und nicht zuletzt muss die Reading Station nur einmal angeschafft werden und funktioniert dann mit jeder DAPTIQ® Aufbewahrungslösung.

Ein weiteres Highlight in Farnborough ist der brandneue TORSIOTRONIC®, der erste elektromechanische Drehmomentschraubendreher der Welt. Das kompakte Drehmomentwerkzeug wurde bereits mit dem Red Dot Award ausgezeichnet und verbindet die Vorzüge digitaler Technologie mit einer mechanischen Auslösung. Ist das digital vorgegebene Solldrehmoment erreicht, löst der TORSIOTRONIC® mit einem spürbaren, haptischen Stopp-Signal aus. Er kann bis zu 2.500 Schraubvorgänge und Sequenzen speichern. Alle Schraubdaten lassen sich später über Micro-USB-Schnittstelle an den PC übertragen.

Auch in Sachen DIN EN ISO 6789:2017 gibt es Neuigkeiten: Als einer der ersten Hersteller liefert STAHLWILLE alle neuen Drehmomentwerkzeuge normkonform aus. Gleichzeitig präsentiert das Unternehmen mit seiner vollautomatischen Kalibriereinrichtung perfectControl und der Software TORKMASTER 5 ein Gesamtpaket, das Kalibrierlaboren trotz der wesentlich komplexeren Prüfung und Kalibrierung nach DIN EN ISO 6789:2017 erlaubt, äußerst effizient zu arbeiten.

STAHLWILLE auf der Farnborough Airshow: Halle 2, Stand 2420.

Über STAHLWILLE:
Seit mehr als 150 Jahren steht der Name STAHLWILLE für innovatives Werkzeug »Made in Germany«. Intelligente Drehmomenttechnik und Werkzeugsysteme, hochwertige Schraubwerkzeuge sowie individuelle Lösungen für die Werkzeugaufbewahrung im modernen Design von STAHLWILLE kommen bei Luftfahrt, Transport, Energie und Industrie zum Einsatz. Das Unternehmen vereint die Tradition deutscher Schmiedekunst mit modernsten Fertigungsverfahren und digitaler Technologie. Als einer der weltweit führenden Hersteller in der Werkzeugbranche beschäftigt STAHLWILLE mehr als 600 Mitarbeiter und verfügt über drei Produktionsstandorte in Deutschland sowie ein weltweites Vertriebsnetz.

STAHLWILLE Eduard Wille GmbH & Co. KG
Pressestelle
Lindenallee 27
42349 Wuppertal

presse@stahlwille.de
www.stahlwille.de