Skip to content

FastRatch 240“

STAHLWILLE hat mit dem neuen Ratschenschlüssel eine kombinierte Lösung gefunden. „FastRatch 240“ (DBGM) zentriert sich auf dem Schraubenkopf wie ein Ringschlüssel, ist seitlich auf die Schraube aufsteckbar wie ein Maulschlüssel und ratscht wie eine Knarre

Schrauben betätigen an schwer zugänglichen Stellen – womöglich ohne die Schraube richtig zu sehen? Flache, eng nebeneinander liegende Überwurf-muttern an Rohrverbindungen einzeln bewegen ohne das Werkzeug ständig abzusetzen und wieder aufzustecken? Schraubfälle, die jeder Praktiker hasst, denn die richtigen Werkzeuge gab es bisher nicht. Mögliche Folgen waren Verletzungen an der Hand durch Abrutschen vom Schraubenkopf und Schraubverbindungen, die nicht optimal angezogen waren. STAHLWILLE hat mit dem neuen Ratschenschlüssel eine kombinierte Lösung gefunden. „FastRatch 240“ (DBGM) zentriert sich auf dem Schraubenkopf wie ein Ringschlüssel, ist seitlich (radial) auf die Schraube aufsteckbar wie ein Maulschlüssel und ratscht wie eine Knarre.
Wenn Überwurfmuttern an Rohrleitungen betätigt werden müssen, zeigt das neue Werkzeug seine Vorteile. Dank der gelenkig gelagerten Schenkel mit integrierter Daumen-Öffnungshilfe kann der Schlüssel problemlos seitlich über die Mutter gesteckt werden. Bei Betätigung arretiert er in der geschlos-senen Stellung, bei entgegengesetzter Bewegung, dem Nachfassen oder Rückratschen, öffnet er selbsttätig und macht das lästige Abnehmen des Schlüssels von der Mutter überflüssig, da er sich durch den ringförmigen Kopf und die Verschlussfeder selbst zentriert. Sollen Schrauben gelöst wer-den, dreht man das Werkzeug um. Der aufgebrachte Pfeil zeigt dem Anwen-der die jeweils richtige Betätigungsrichtung an. Fazit: Verschraubungen an Rohrleitungen können dank des Ratscheffekts schneller und mühloser durchgeführt werden.
Das neu entwickelte Werkzeug packt auch versteckt liegende Schraubenköp-fe und schließt sich bei Betätigung aufgrund seiner besonderen geometri-schen Form und der integrierten Verschlussfeder absolut zuverlässig. Selbst bei mangelhafter Sicht auf die Schraube kann man sich darauf verlassen, dass der Ratschenschlüssel seiner Aufgabe nachkommt. Sobald die Belas-tung auf das Werkzeug in der Betätigungsrichtung steigt, gewährleistet der Selbstklemmeffekt, dass der Sitz des Werkzeugs auf der Schraube immer sicherer wird. Fazit: Kein Abrutschen, keine Verletzung und kein zerstörtes Werkstück.
Da die besondere Konstruktion des Werkzeugs in gewissem Maße toleranz-fähig gegenüber Schraubenmaßen ist, kann jeder Schlüssel der Serie 240 jeweils für eine metrische und die korrespondierende zöllige Schraube ge-mäß DIN 475 T1 bzw. ANSI B18.2.1 und B18.2.2 verwendet werden, ohne dass seine Funktion beeinträchtigt wird. Beispiel: SW 14 und 9/16″. Fazit: Weniger Werkzeuge und damit geringere Kosten.
Dank des verwendeten Materials konnte das Werkzeug sehr schlank und flach in der Kopfhöhe gehalten werden, ohne dass dabei die Stabilität beein-trächtigt wird. Das kommt ihm an schwer zugänglichen Stellen zugute. Au-ßerdem erlaubt der verwendete rostfreie, vergütete Edelstahl den Einsatz in Bereichen der Lebensmittelindustrie und der Medizintechnik.
STAHLWILLE deckt mit 10 Größen des neuen Ratschenschlüssels die Schlüsselweiten 8 bis 19 mm bzw. 5/16 bis 3/4 Zoll ab und bietet zusätzlich eine Satzzusammenstellung für die gängigsten Größen an.
STW195-010405/fs

.jpg

Über STAHLWILLE:

Seit mehr als 150 Jahren steht der Name STAHLWILLE für innovatives Werkzeug »Made in Germany«. Intelligente Drehmomenttechnik und Werkzeugsysteme, hochwertige Schraubwerkzeuge sowie individuelle Lösungen für die Werkzeugaufbewahrung im modernen Design von STAHLWILLE kommen bei Luftfahrt, Transport, Energie und Industrie zum Einsatz. Das Unternehmen vereint die Tradition deutscher Schmiedekunst mit modernsten Fertigungsverfahren und digitaler Technologie. Als einer der weltweit führenden Hersteller in der Werkzeugbranche beschäftigt STAHLWILLE mehr als 600 Mitarbeiter und verfügt über drei Produktionsstandorte in Deutschland sowie ein weltweites Vertriebsnetz.


STAHLWILLE Eduard Wille GmbH & Co. KG

Pressestelle

Lindenallee 27

42349 Wuppertal


presse@stahlwille.de

www.stahlwille.de